Benutzerspezifische Werkzeuge

Sie sind hier: Startseite / Schulprofil / MINT / MINT-Lehrer-Nachwuchsförderung

Die Seiten wechseln….

Akuter Lehrermangel in MINT-Fächern! Was kann man tun? Interessen müssen früh geweckt und gefördert werden… Deshalb geht das Projekt MINT-Lehrer-Nachwuchsförderung (MINT-LeNa) in die zweite Runde.

Und deshalb nimmt das St.-Willibrord-Gymnasium seit dem Schuljahr 2014/15 an dem vom MINT-EC durchgeführten und von der Wilhelm und Else-Heraeus-Stiftung geförderten Programm zur MINT-Lehrer-Nachwuchsförderung teil.

Dabei kooperiert unsere Schule mit dem ZDI Schülerlabor an der Universität Köln und einer Partnerschule, dem Josef Albers-Gymnasium in Bottrop (http://jag-bottrop.de).

Das Programm ist zunächst für vier Schuljahre ausgelegt. Vom Schuljahr 2014/15 bis zum Schuljahr 2016/17 können Schülerinnen und Schüler der 11. Jahrgangsstufe, die sich für den Lehrerberuf interessieren und dabei ein MINT-Fach studieren wollen, in das Programm einsteigen. Es dauert immer zwei Kalender-Jahre.

Neben Hospitationen und ersten unterrichtspraktischen Erfahrungen an unserer Schule werden Lehr- und Übungsveranstaltungen an der Universität Köln besucht und ein Schüleraustausch durchgeführt.

Für die Unterrichtsversuche stehen den Teilnehmerinnen und Teilnehmern des Programms ein von den Fördergeldern angeschaffter Handapparat mit Schulbüchern, fachdidaktischer und Fachliteratur sowie zwei Tablet-PC’s zu Verfügung.

Nach und nach werden in Absprache mit den Fachkonferenzen auch Geräte für Demonstrationsversuche angeschafft, die dann von den MINT-LeNa-Schülerinnen und -Schülern ausgearbeitet und in Hospitationsklassen vorgeführt werden können.

Die Fahrkosten zur Universität übernimmt der MINT-EC. Die Kosten für den Austausch übernimmt bis auf kleinere Beträge für die Verpflegung die gastgebende Schule aus den MINT-LeNa-Fördergeldern.

Unsere erste MINT-LeNa-Gruppe

Milena2014.jpg

Von links nach rechts: Moritz Lübken, Martin Schmitz, Johanna Esch, Kai Becker, Florian Schmitt, Peter Faber

Näheres siehe: MINT-LeNa-Flyer

Die Teilnahme am Programm wird im MINT-EC-Zertifikat hoch bewertet. Die Bewerbung für die Teilnahme erfolgt am Ende des 10. Schuljahres.

Ansprechpartner: Frau Heinze, Frau Zorn

Hier geht's zu Kommentaren und Berichten...

This is Schools Diazo Plone Theme